Am Institut für Pastoraltheologie und Pastoralpsychologie der Universität Graz forschen im Rahmen ihrer Qualifikationsarbeiten eine Reihe von Theologinnen und Theologen.

Einige von ihnen arbeiten bereits in der kirchlichen Praxis, andere studieren und forschen an der Fakultät.

Habilitationen

Ao. Univ.-Prof. Dr. Dr. habil. Maria Elisabeth Aigner
Inszenierte Entdeckungspraktiken.
Bibliodrama und Bibliolog als pastorale Lernorte an der Bruchstelle von Kultur und Religion
Theol. Fak. Graz, Mai 2013

Prof. Dr. Dr. habil. Dipl. päd. Michael Schüßler
Mit Gott neu beginnen.
Eine temporale Neuformatierung von Pastoral und Theologie in ereignisbasierter Gesellschaft,
Theol Fak Graz, Januar 2011

PD Dr. Dr. habil. Birgit Hoyer
Verletzbare Theologie.
Die Herausforderung der Pastoraltheologie durch die Transformationsprozesse ländlicher Räume in Deutschland
Theol. Fak. Graz, April 2010

Prof. Dr. Dr. habil. Hildegard Wustmans
Balancieren statt ausschließen.
Eine Ortsbe­stimmung von Frauenritualen in der Religions- und Pastoralgemeinschaft der Kirche.
Habilitationsarbeit Theol. Fak. Graz, Juni 2006

Promotionen

Dr. Andrea Qualbrink
Frauen in kirchlichen Leitungspositionen.
Möglichkeiten, Bedingungen und Folgen der Gestaltungsmacht von Frauen in der katholischen Kirche. Eine empirische Studie an deutschen Ordinariaten und Generalvikariaten
Theol. Fak. Univ. Graz Diss, März 2017

Dr. Barbara Maria Ursula Velik-Frank
Die Donaupriesterinnen „Danube Seven“.
Grundlagen, Motive und Relevanz einer heterotopen Provokation.
Theol. Fak. Univ. Graz Diss, Dezember 2016

Dr. Martin Wiesauer
Jenseits der Pfarrgemeinde.
Zur Lage und Zukunft der Kategorialpastoral. Von der Sonderseelsorge zum Paradigma zukünftiger Pastoral.
Theol. Fak. Univ. Graz Diss, Juni 2016

Dr. Erika Katharina Ganz
Kreativität aus Vulnerabilität.
Impulse für die Pastoral in einer patriarchalen Kirche anhand der Schriften der Ordensgründerin Antonia Werr (1813-1868)
Theol. Fak. Univ. Graz Diss, Oktober 2015

Dr. Janos Fodor
Modernes Management als Grundlage der erfolgreichen Diakonietätigkeit.
Konzepte und Entwicklungsschritte für den Aufbau der Notfallseelsorge in Ungarn
Theol. Fak. Univ. Graz Diss, Juni 2012

Dr. Renate Wieser
„Fromm bin ich nicht, aber ich glaube schon . . . “
Glaubensdiskurse und religiöse Subjektivierungsweisen katholisch sozialisierter alter Frauen im 21. Jahrhundert
Theol. Fak. Univ. Graz Diss, Juni 2011

Dr. theol. Mag. phil  Mathew Thomas Thazhathukunnel
Towards a pastoral theological approach to interreligious dialogue.
An empirical study of Christian-Muslim dialogue in Tanzania.
Theol. Fak. Univ. Graz Diss, Mai 2011

Dr. Andrea Pfandl-Waidgasser
Spielerischer Ernst.
Eine clowneske Ausweitung des pastoralen Möglichkeitssinns am Beispiel der Krankenhausseelsorge
Theol. Fak. Univ. Graz Diss, Juni 2009

Dr. Dieter Richarz
„Was heißt es, wenn Mutter Kirche mich vor die Tür setzt?“
Die Transformationskrise der deutschen katholischen Kirche. Eine qualitative Untersuchung und Analyse aus Betroffenen- und Organisationsperspektive  am Beispiel der Diözese Aachen
Theol. Fak. Univ. Graz Diss, Juni 2008

JProf. Dr. Wolfgang Beck
Die unerkannte Avantgarde im Pfarrhaus.
Zur Wahrnehmung eines abduktiven Lernorts kirchlicher Pastoralgemeinschaft.
Theol. Fak. Univ. Graz Diss, Mai 2008

Dr. L’uboslav Kmet
Burnout und Weltpriester.
Eine quantitative und qualitative empirische Vergleichsstudie zum Burnout-, Belastungs- und Erholungserleben im Leben und Beruf eines Weltpriesters
Theol. Fak. Univ. Graz Diss, April 2008

Dr. Georg Plank
Was kommt nach Trient?
Kirchliche Personalentwicklung nach dem II. Vatikanum
Theol. Fak. Univ. Graz Diss, Dezember 2004

Dr. Ute Leimgruber
Kein Abschied vom Teufel.
Eine Untersuchung zur gegenwärtigen Rede vom Teufel im Volk Gottes
Theol. Fak. Univ. Graz Diss, Mai 2003

Dr. Michael Hölzl
Kritik der Praktischen Theologie.
Die wissenschaftstheoretische Grundlegung der deutschsprachigen Pastoraltheologie
Theol. Fak. Univ. Graz Diss, April 2003

Dr. theol. Dr. phil.  Gabriele Russ
Die Kirche der Journalisten
Theol. Fak. Univ. Graz Diss, Nov. 2002

Diplomarbeiten

Lukas Grangl
Die katholische Kirche und das New Public Management.
Moderne betriebswirtschaftliche Verwaltungs- und Organisationsformen im kirchlichen Kontext anhand des New Public Management.
Theol Fak. Graz, Oktober 2016

Helena Maria Berger
Das Gespräch nach dem Kirchenaustritt nach österreichischer Rechtslage
– kirchenrechtliches Erfordernis und pastorale Intention
Theol Fak. Graz, Mai 2016

Thorsten Schreiber
Geistliche Menschen als menschliche Geistliche.
Menschliche Reifung. als wichtigstes Fundament der Priesterausbildung
Theol Fak. Graz (ULG Pastoralpsychologie), Januar 2016

Elisabeth Lienhart
Jeder durchlebt (s)eine Krise. Erfahrungen von NotfallseelsorgerInnen in der Steiermark
Theol Fak. Graz (ULG Pastoralpsychologie), Juli 2015

Irmgard Pucher
Die permanente Herausforderung der Gegenwärtigkeit. Gemeinsamkeiten und Differenzen im seelsorglichen Zugang zu Menschen zwischen einer Lehrerin, einem Priester, einem Therapeut und einem Mönch.
Theol Fak. Graz (ULG Pastoralpsychologie), Juli 2015

Tina Sophie Schmid
Das Pfarrblatt. Von LeserInnen geschätzt – als Kommunikationsmittel unterschätzt Analyse steirischer Pfarrblätter unter der Perspektive der Delta-Milieustudie Theol Fak. Graz, November 2014

Judith Löschberger
Selbstwirksamkeit in der pastoralen Praxis.
Eine Befragung von Priestern und PastoralassistentInnen der Diözese Graz-Seckau
Theol Fak. Graz 2013

Daria Olip
Die Zweisprachigkeit als jugendpastorale Aufgabe
Theol. Fak. Graz, Juni 2008

Daniela Weiner-Murschitz
„Oh du Himmlische, oh du Teuflische“
Das Sprechen (Theologie-)Studierender als Chance für ein neues kirchliches Sprechen über Sexualität
Theol. Fak. Graz, Juni 2007

Br. Markus Schlichthärle OFM
„Gleichwie Pilger und Fremdlinge durch die Welt ziehen“Spirituelle Ressourcen aus der franziskanischen Tradition in der Transformationskrise der Kirche
Theol. Fak. Graz, Juni 2007

Margit Bogiatzis
Geschlechterdifferenz und Ehrenamt in der Diözese Graz-Seckau.
Eine empirische Untersuchung
November 2006

Veronika Reichelt
Die Selbstwahrnehmung der KHG Graz
Theol. Fak. Graz, November 2005

Eugen Länger
Die Betriebsseelsorge in den Diözesen Graz, Gurk-Klagenfurt und Bamberg. Ein Vergleich.
Theol. Fak. Graz, Juni 2005

Maria Schütky
Die Fremdwahrnehmung der KHG Graz
Theol. Fak. Graz, September 2004

Sylvia Koller
Freiheit und Gemeinschaft. Phänomen einer neuen Realität im Kontext des Handybooms
Theol. Fak. Graz, Juni 2004

Andrea Schwarz
Das Volk Gottes und seine Hoffnung auf das letzte Gericht. Eine empirische Auseinandersetzung mit der eschatologischen Pastoral
Theol. Fak. Graz, Juni 2004

Michaela Obenaus
Die Letzten? Kirchlich organisierte Frauen ergreifen das Wort. Ein Vergleich katholischer Frauenbewegungen in der Steiermark und im Elsass
Theol. Fak. Graz, Juni 2004

Christian Richtsfeld
Neoschamanismus in der Steiermark
Theol. Fak. Graz, Juni 2003

Gernot Hödl
Motivation und Frustration im Pfarrgemeinderat. Eine Befragung unter den Pfarrgemeinderäten und -rätinnen der Periode 1997/2002 im Gebiet der Stadtkirche Graz
Theol. Fak. Graz, Mai 2003

Nina Andrea Edelsbrunner

Der Autoritäre Ständestaat und das religiöse Bewusstsein von Katholiken und Katholikinnen heute
Theol. Fak. Graz, November 2002

Hemma Kocher
Religion als Marke – Marke als Religion. Die Situation der Kirche in der Marktgesellschaft – dargestellt am Bespiel des Verhältnisses von Religion und Marke
Theol. Fak. Graz, Januar 2002

Beate Gratzer
Gottes wichtigste Kinder. Arme und sozial Ausgegrenzte als ExpertInnen von Kirche am Beispiel der Gäste des Marienstüberls .
Theol. Fak. Graz, Oktober 2001

Stefan Obenaus
Ein neuer Weg der Versöhnungspastoral? Stadtmission Wien 2000
Theol. Fak. Graz, April 2001